Ausschreibung

"Max Wild - Flowduro MTB-Rennen"

Hobbyrennen aller Altersklassen im Rahmen des 1. Bikefestivals Rot an der Rot am xx.xx. 2021

 

 

2. Station des Oberschwäbischen MTB Vielseitigkeits Cup

 

 

 

A C H T U N G

 

VERSCHOBEN AUF 2021 - GENAUER TERMIN FOLGT

 

 

 

 

Liebe Freunde des Mountainbikesports,

 

 

wir freuen uns riesig, das erste große Mountainbikerennen an unserem Bikeplace Rot austragen zu dürfen. Nach der Eröffnung unserer neuen Flowline „Holy Flowly“, möchten wir diese nun auch für ein Rennen im Rahmen des 2. Oberschwäbischen MTB-Vielseitigkeitscup 2020 nutzen. Wir sind stolz eine weitere Station in dieser Rennserie zu sein und Euch so zusammen mit all den anderen Veranstaltungen eine abwechslungsreiche und interessante Rennserie bieten zu können.

 

Was erwartet Euch bei uns in Rot? Was bedeutet FLOWDURO? Flowline + Enduro – ein Abfahrtsrennen mit maximalem Flow und Spaß auf einer abwechslungsreichen Strecke, bestehend aus Flowline, einem Teil des Pumptracks und einem Urbantrail mit verschiedenen Obstacles. Neben dem sportlichen Ehrgeiz ist also maximaler Spaß vorprogrammiert.

 

Das Rennen findet im Rahmen des 1. Bikefestivals statt. Es gibt also neben der Rennaction auch eine große Expoarea mit Biketests vieler Marken, einen Whip-Off Contest und jede Menge Spaß. Im Anschluss an die Siegerehrung rundet ein Livekonzert „ROT ROCKT!“ mit verschiedenen Nachwuchsbands aus der Region das Event ab und ihr könnt den Tag gebührend ausklingen lassen und mit uns gemeinsam einen schönen Biketag feiern.

 

Wir freuen uns riesig auf Euch, also meldet Euch schnell an - denn die Startplätze sind begrenzt – wir sehen uns

 

 

Euer Orgateam

 

 

 

 

 

Oberschwäbischer MTB-Vielseitigkeits CUP (OMV-Cup)

 

 

Das Rennen ist die 2. Station des OMV Cup. Nähere Infos zur OMV-Cup Wertung findet Ihr auf der OMV Homepage

 

Termine sind vorbehaltlich, bitte Webseite beachten.

 

  • verschoben, Bad Waldsee (Cross Country Rennen)  -> Alle Altersklassen
  • verschoben, Rot an der Rot (Flowduro -. Vielseitigkeitsabfahrtsrennen)  -> Alle Altersklassen
  • 04.07.2020, Friedrichshafen (Zeitfahren) -> Alle Altersklassen
  • 12.07.2020, Ravensburg (Citysprint) -> Nur Jugend
  • 15.08.2020, Leutkirch im Allgäu (Variorace) -> Nur Jugend
  • 20.09.2020, Amtzell (Technikparcours/Cross Country) -> Alle Altersklassen
  • 04.10.2020, Binzwangen (Pumptrack Variorace) -> Nur Jugend

 

 

 

Rennformat

 

 

Das Rennen wird als Vielseitigkeitsabfahrtsrennen ausgetragen. Doch was ist das eigentlich: Downhill? Enduro? Flowline? Singletrail? Es gibt viele Kategorien und Begriffe, die man diesem Rennen zuordnen könnte. Und alle treffen irgendwie für sich zu. Eine Kombination aus allem verspricht den maximalen Spaß. Das Rennen ist ein reines Downhill-/Abfahrtsrennen und verbindet auf dem Kurs 3 Abschnitte (Flowline, Pumptrack und Urbantrail mit verschiedenen Hindernissen). Somit ist hier eine gute Fahrtechnik mit flüssiger Abfahrt gefordert.

 

Das Rennen besteht wie sonst auch bei Downhillrennen üblich aus 1 Wertungslauf, der auf Zeit absolviert wird. Je nach Fahrkönnen benötigt man für den Lauf ca. 1,5 – 2,5 Minuten. Vor den Wertungsläufen ist die Strecke für Trainingsläufe geöffnet.

 

 

 

Location, Strecke und Trainingsmöglichkeit

 

 

Das Event findet am Bikeplace Rot an der Rot statt. Zielbereich und Eventgelände ist der Parkplatz an der Festhalle / Sportplatz (Abt-Hermann-Vogler Straße, 88430 Rot an der Rot).

 

Die Rennstrecke setzt sich aus der Flowline „Holy Flowly“, einem Teil des Pumptrack und einem Urbantrail zusammen und enthält viele Anliegerkurven, Wellen und Sprünge, sowie verschiedene Hindernisse und Obstacles. Alle Sprünge sind auch als „Chickenway“ umfahrbar. Flowline und Pumptrack sind ganzjährig frei zugänglichlich und können zu den Öffnungszeiten und passenden Witterungsverhältnissen jederzeit genutzt werden. Ein Training der Flowline und Pumptrack Abschnitte ist somit vorab bereits möglich.

 

Die komplette Rennstrecke kann am Renntag vor dem Rennen besichtigt werden und ist bis ca. 30 Minuten vor Start für das Training geöffnet.

 

 

 

Klasseneinteilung, Wertung

 

U7– Jahrgang 2014 – 2015
U9 
– Jahrgang 2012 – 2013
U11 – Jahrgang 2010 – 2011
U13 – Jahrgang 2008– 2009
U15 – Jahrgang 2006– 2007
U17 – Jahrgang 2004 – 2005
U19 – Jahrgang 2002– 2003
Erwachsene AK1 – Jahrgang 1981 – 2001
Erwachsene AK2 – Jahrgang 1980 und älter

 

In jeder Altersklasse werden Frauen und Männer getrennt gewertet. Falls in einer Altersklasse m/w weniger als 4 Starter teilnehmen, behalten wir uns vor, Altersklassenwertungen zusammenzulegen.

 

 

 

Anmeldung, Nachmeldung, Startunterlagen

 

 

Anmeldungen für das 1. Flowduro Vielseitigkeits-Abfahrtsrennen, sind ab sofort online möglich. Zur Anmledung gelangt ihr hier.

 

WICHTIG: Voranmeldungen sind nur bis zum Dienstag, den 23.06.2020 23:59 Uhr möglich. Die Startplätze sind begrenzt. Eine rechtzeitige Anmeldung wird dringend empfohlen.

 

Nachmeldungen (sofern noch Startplätze verfügbar) sind nur am Renntag ab 08:30 Uhr bis 1 Stunde vor Start möglich. Dabei wird eine zusätzliche Nachmeldegebühr von 5 € erhoben.

 

Anmeldung OMV-Cup (Oberschwäbischer MTB Vielseitigkeitscup):
Alle Teilnehmer werden automatisch auch im OMV gewertet. Je mehr Rennen man im OMV absolviert umso mehr Punkte kann man sammeln und umso besser wird die Platzierung im Cup. Details hierzu stehen auf der Homepage des OMV-Cup.

 

Die Startunterlagen können am Renntag von 8:30 Uhr bis spätestens eine Stunde vor dem Start auf dem Eventgelände beim Anmeldestand abgeholt werden. Bitte Beachten: Für die Transponder ist ein Pfand in Höhe von 20,- € zu hinterlegen. Bitte des Pfand passend mitbringen. Nach Rückgabe der Transponder erhaltet ihr die Pfandgebühr zurück.

 

Zur Ausgabe der Startunterlagen muss von allen Startern die unterschriebene Haftungsausschusserklärung vorliegen. Diese ist als Download hier oder vor Ort am Anmeldestand verfügbar. Bei Minderjährigen muss zusätzlich der Abschnitt Einverständniserklärung der Eltern unterschrieben sein.
Jeder Starter bekommt eine Startnummer und ein Starterpaket mit Transponder.

 

 

 

Startgebühren

 

 

Die Startgebühr beträgt 16,- € für Voranmeldungen. Für Nachmeldungen am Renntag werden zzgl. 5,- € Nachmeldegebühr erhoben.

 

 

 

Ergebnisliste

 

 

Ergebnislisten werden nach dem Wettkampf ausgehängt und sind  im Internet unter https://my.raceresult.com/148037/ einsehbar.

 

 

 

Zeitplan

 

 

Abholung Startunterlagen:                                            ab 8:30 Uhr

 

Streckenöffnung für Besichtigung und Trainingsläufe:     ab ca. 8:30 Uhr

 

Wertungsläufe, beginnend von klein nach groß:             ab ca. 12:30Uhr

 

Der genaue Zeitplan für die Wertungsläufe kann je nach Anmeldungen oder Witterungsverhältnissen angepasst werden und wird am Renntag bekannt gegeben. (Infos am Anmeldestand beachten)

 

Whip-Off Contest:                                                        im Anschluss an die Rennen – ca. 16:30 Uhr

 

Siegerehrung:                                                              ca. 17:30 Uhr

 

Anschließend Party und Livekonzert “ROT ROCKT!” mit verschiedenen Nachwuchsbands aus der Region.

 

Achtung: Vorläufiger Zeitplan unter Vorbehalt. Bitte evtl. Änderungen und Infos am Anmeldestand beachten.

 

 

 

Startaufstellung und Zeitnahme

 

 

Das Rennen wird als Einzelstart durchgeführt. Die Starter werden vom Starthelfer zeitversetzt in ausreichendem Abstand auf die Strecke geschickt. Es erfolgt eine Netto Zeitnahme mit Transponder. Jeder Starter muss die Startnummer und den Transponder ordnungsgemäß entsprechend den Anweisungen montieren / tragen.

 

Wir bemühen uns, die Fahrer in ausreichendem Zeitabstand zu starten. Sollte aufgrund von persönlichen Problemen oder Sturz etc. ein Fahrer dennoch durch einen schnelleren nachfolgenden Fahrer eingeholt werden, so bitten wir um Fairness, diesen ungehindert überholen zu lassen.

 

 

 

Regeln, Rennstrecke, Streckenmarkierung und Streckenposten

 

 

Die Rennstrecke verläuft über die Flowline, einen Teil des Pumptracks und einem Urban Trail. Es handelt sich um ein reines Abfahrtsrennen und führt dementsprechend durch steile Anliegerkurven, Wellen, Sprünge und verschiedene Obstacles, wie Holzrampen o.ä. Auf dem Urban Trail sind weiterhin Treppenstufen enthalten. Alle Sprünge und Elemente sind auch über einen Chickenway umfahrbar. Die Altersklassen U7, U 9, und U11 müssen den Chickenway benutzen und starten vor dem steilen Startturm. Alle anderen Altersklassen können die Varianten selbst wählen und vom oder vor dem Startturm starten sowie die Obstacles und Sprünge fahren, wie auch über den Chickenway umfahren. Der Streckenverlauf ist klar ersichtlich und wird an den entsprechenden Stellen mit Absperrungen und Flatterbändern geführt.

 

Wichtig: Safety first! Übernehmt Euch nicht und fahrt nur Sprünge und Obstacles sowie die Geschwindigkeit, die ihr Euch zutraut und sicher beherrscht. Es wird empfohlen sich im Vorfeld mit der Strecke vertraut zu machen und entsprechend zu trainieren. Schaut Euch die Passagen gut an und entscheidet genau, was ihr wie fahrt. Im Training am Renntag werden die Läufe als „nonstopruns“ (von oben nach unten durchfahren) ausgeführt um Kollisionen oder Streckenbehinderungen zu umgehen.

 

Es sind unbedingt die Anweisungen der Streckenposten zu beachten. Wird ein Fahrer aufgrund einer Gefahrenquelle von einem Streckenposten abgewunken, muss dieser den Lauf umgehend abbrechen und die Strecke verlassen. Er kann sich jedoch erneut an den Start begeben und den Lauf wiederholen – bitte beim Starthelfer anmelden.

 

Im Falle eines Sturzes ist je nach Gegebenheit umgehend die Fahrt wieder aufzunehmen oder die Strecke schnellstmöglich zu verlassen um nachfolgende Fahrer nicht zu behindern.

 

 

 

Organisation und Veranstaltung

 

 

Offizieller Veranstalter ist der TSV Rot an der Rot, Abt-Hermann-Vogler-Str. 12, 88430 Rot an der Rot.

Organisation und Durchführung erfolgt durch die freie Interessensgemeinschaft Bikeplace Rot und dem TSV Rot an der Rot.

Anfragen und Kontakt über: bikeplace-rot@gmx.de

 

 

 

 

Erste Hilfe

 

 

An der Strecke befindet sich das DRK und Streckenposten. Jeder Teilnehmer der einen Unfall bemerkt ist verpflichtet diesen beim nächsten Streckenposten oder DRK-Helfer zu melden.

 

 

 

Verpflegung

 

 

Für Verpflegung ist ausreichend gesorgt. Auf dem Eventgelände gibt es gekühlte Getränke, verschiedene herzhafte Speisen sowie Kaffee und Kuchen.

 

 

 

Duschen, Umkleide und Sanitär

 

 

In der Turnhalle befinden sich Umkleideräume, Duschen und WC’s.

 

 

 

Rechtliches

 

 

Teilnahmebedingungen, Haftungsausschluss und Einverständniserklärung für Minderjährige

 

 

Teilnehmen können alle die angemeldet sind, die Teilnahmegebühr erstattet und die Teilnahmebedingungen / den Haftungsausschluss und bei Minderjährigen die schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten akzeptiert und unterschrieben haben.

 

Haftungsausschluss:

 

Die Teilnahme am Wettkampf erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt, dass ihm die Risiken und Gefahren des Mountainbikesports im Einzelnen bekannt sind. Der Teilnehmer erklärt, dass er gesund ist und über einen für die Teilnahme an dem Wettkampf ausreichenden Trainingszustand und Können verfügt. Er erklärt, dass er im Besitz einer gültigen Kranken- und Haftpflichtversicherung ist.

 

Der Veranstalter (TSV Rot an der Rot), dessen Vertreter und Helfer haften, abgesehen von Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, nur für grobes Verschulden, d.h. für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

Die Teilnehmer und Ihre Angehörigen verzichten durch die Abgabe dieser Anmeldung im Schadensfall auf jedes Recht des Rückgriffs gegen den Veranstalter und deren Helfer, sowie der Gemeinde Rot an der Rot.

 

Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr. Der Teilnehmer erkennt mit seinem Start den Zustand der Strecke an und übernimmt damit bewusst etwaige Risiken und Gefahren für sich. Es besteht Helmpflicht (Protektoren werden empfohlen). Der Teilnehmer ist für seine Wertgegenstände und Ausrüstung selbst verantwortlich. Er erklärt, dass sich sein Bike in einem technisch einwandfreien Zustand befindet.

 

Generell gilt diese Wettkampfausschreibung und die allgemeinen Benutzungsregeln der Anlage.

 

 

 

Technische Bestimmungen und Sicherheitsausrüstung

 

 

Es besteht eine generelle Helmpflicht. Ferner wird das Tragen eines Full-Face-Helms, sowie Protektoren an Knie, Ellbogen und Rücken empfohlen.

 

Das MTB muss den aktuell gültigen Bestimmungen in Anlehnung an die WB MTB des BDR entsprechen und sich in einem technisch voll funktionstüchtigen Zustand befinden. Die Reifenbreite muss mindestens 1,5 Zoll betragen. Die maximale Reifenbreite unterliegt keinen Beschränkungen. Das MTB muss mindestens eine unabhängige funktionierende Vorder- und Hinterradbremse haben. Das MTB darf keine scharfkantigen und verletzungsgefährdenden Anbauten oder Komponenten haben (z.B. offene und ungeschützte Lenker- oder Vorbauenden). Das MTB darf nicht motrorisiert sein, bei E-Bikes muss der Akku bei der Teilnahme im Wertungslauf entfernt werden.

 

 

 

 

Ausfall, Abbruch und Nichtteilnahme

 

 

Der Veranstalter kann die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, behördlicher Anordnung oder Sicherheitsgründen abbrechen oder absagen. Der Teilnehmer hat dabei keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr und auch nicht auf Ersatz sonstiger Kosten, wie Anreise- oder Übernachtungskosten.

 

Startgeld und Nachmeldegebühren sind generell, auch bei Abmeldung oder Nichtteilnahme des/der Sportler zu zahlen, unabhängig vom Grund der Nichtteilnahme

 

 

 

Verzichtserklärung Foto, Filmaufnahmen, Interviews

 

 

Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass in der Anmeldung personenbezogene Daten für die Zeitnahme, die Platzierung, sowie die Erstellung von Starter- und Ergebnisliste erfasst und weitergegeben, sowie die im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen, sozialen Netzwerken und auf der Webseite ohne Vergütungsanspruch veröffentlicht werden können.

 

Bezüglich der Erhebung personenbezogener Daten verweisen wir auf den Aushang / Informationsblatt gemäß Art. 13 DS-GVO.

 

 

 

Datenschutzerklärung

 

 

Ich willige ein, dass der Veranstalter (TSV Rot an der Rot) sowie die freie Interessensgemeinschaft Bikeplace-Rot meine personenbezogenen Daten für die Abwicklung der Veranstaltung speichert, verarbeitet und unter Einhaltung der Datenschutzregeln an beauftragte Dienstleister weitergibt. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Hinweis: Bestimmte veranstaltungsrelevante Daten sind jedoch von höherem Interesse, so dass ohne deren Speicherung keine Teilnahme möglich ist. Diese Daten werden nicht gelöscht. * Hierzu zählt die Weitergabe bestimmter relevanter personenbezogener Daten (u. a. Name, Vorname, Geschlecht, Altersklasse, Vereins-/Teamname, Startnummer, Platzierung, Zeiten) an Zeitmess-, Internet-, App- und Foto-Dienstleister sowie den sportlichen Dachverband für die Erstellung der Starter- und Ergebnislisten und Einstellung dieser Listen ins Internet, den Startnummerndruck, die Zeitmessung, die Veröffentlichung in veranstaltungsrelevanten Medien (Internet, Social Media und Printmedien), die Angebotserstellung für den Kauf von während der Veranstaltung gemachten Fotos und ggf. Videos, – sofern angeboten – und die Führung von Besten- und Serienlisten.
Bei dem Zeitmessunternehmen (Startnummerndruck, Starter- und Ergebnislisten, Zeitmessung, E-Mail-Versand, SMS-Versand) handelt es sich um die Fa. Race-Result, Herr Bernhard Schad, Salvatorianerweg 9, 88410 Bad Wurzach, bernhard.schad@web.de.
Abgewickelt wird die Zeitnahe mit dem System der Race-Result AG (http://www.raceresult.com/).
Die Online-Anmeldung wird ebenfalls von Bernhard Schad mit den Systemen der Race-Result AG, Joseph-von-Fraunhofer-Str. 11, 76327 Pfinztal, http://www.raceresult.com/ abgewickelt.
Die Ergebnislisten werden digital auf der Seite my.raceresult.com veröffentlicht.
Ein Widerruf ist an den Veranstalter (siehe oben) zu richten.

 

 

 

Stand: 29.01.2020, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.